TIGHTROPE WALKS

Seiltänze durch Theologie und Leben

WILLKOMMEN!

ÜBER TIGHTROPE WALKS

Der Titel „Tightrope Walks. Seiltänze durch Theologie und Leben“ ist inspiriert von Johannes Bosco (1815-1888)…


LETZTE BLOGS


  • HerausBitten

    HerausBitten

    Zwei Männer gingen zum Tempel hinauf, um zu beten; der eine war ein Pharisäer, der andere ein Zöllner. Der Pharisäer stellte sich hin und sprach bei sich dieses Gebet: Gott, ich danke dir, dass ich nicht wie die anderen Menschen bin, die Räuber, Betrüger, Ehebrecher oder auch wie dieser Zöllner dort. Ich faste zweimal in […]

    Read more

  • BarmherzigkeitsDynamik

    BarmherzigkeitsDynamik

    „Jesus sah einen Mann namens Matthäus am Zoll sitzen.“ (Mt 9,9) Der Beginn der Episode, die dann zur Berufungsgeschichte des Matthäus wird, ist denkbar unspektakulär. Jesus sieht einen dahin in der Evangelienerzählung nicht aktenkundigen Zöllner bei der Arbeit. Auf den Blick folgt ein Wort Jesu an Matthäus, darauf unmittelbar dessen Reaktion. Die Begegnung verändert Matthäus‘ […]

    Read more

  • EmmausOrte

    EmmausOrte

    Ostermontag. Letztes Jahr durfte ich ihn im Heiligen Land feiern und mit vielen meist deutschsprachigen Christen von Jerusalem nach Emmaus Qubeibeh in der Westbank wandern. Buchstäblich grenzüberschreitend Sprengkraft der Osterbotschaft erleben. Unterwegs sprechen wir ganz biblisch über „das, was in Jerusalem geschehen ist“. Neue Freunde finden sich, für die Zeit des Weges oder auch länger. […]

    Read more

  • LebensWasser

    LebensWasser

    Sonntag. Der erste Sonntag in Zeiten der verschärften Vorsichtsmaßnahmen zur Eindämmung der Corona-Infektionen – ohne direkte Teilnahme an der Eucharistiefeier. Vielleicht für  längere Zeit. Eine seltsame Stimmung hat das Land in den vergangenen Tagen erfasst. Zwischen Quarantäne und Krisenmanagement, aktuellen und virtuellen Kontakten, Hamsterkäufen und Schulschließungen, allgemeiner Verunsicherung und spontaner Solidarität. Dem Blick in die […]

    Read more

  • Don’tSitHere

    Don’tSitHere

    Tempus fugit. Letze 24 Stunden in Jerusalem. Abschiede. Von Menschen, Orten, Arbeitsplätzen. Kofferpacken, ausmisten, verschenken. Nach Abnahme der PowerStrip-befestigten Fotos die halb aufgelöste Wand mit „Spachtel“ (ja, das ist wirklich das hebräische Wort) flicken. Die not-wendende Kaffeemaschine dem Nachfolger vererben. Zwischen Welten. Plötzlich ist es nicht so leicht zu gehen… Letzte 24 Stunden in Jerusalem. […]

    Read more

  • FrauAmGrab

    FrauAmGrab

    Am Grab bin ich in den letzten Wochen häufiger gewesen. Zuletzt heute Nacht, eingeschlossen in der Grabeskirche. Im Vergleich zur regulären Öffnungszeit, in der sich die Tausenden durch dieses einzigartig-eigenartige Zeugnis des Auferstehungsglaubens schieben, könnte man sagen, es war leer: Eine griechische, eine armenische, eine russische, eine katholische Pilgergruppe, eine Handvoll Einzelgäste. Die üblichen Mönche […]

    Read more

INFO

BLOG ABONNIEREN