Irgendwie noch in München. Aber auch irgendwie schon weg. ZwischenWelten… Das Leben passt in zwei Koffer und ein Handgepäcksstück. Wenn sie denn einmal gepackt sein werden. Vorher muss das Leben, das ich für ein Jahr in München lasse, noch in Kisten verpackt und gelagert werden. Irgendwie.

ZwischenWelten der Vorfreude und des Abschieds von vielem und vielen. Das Leben passt nicht in zwei Koffer und ein Handgepäcksstück. Vielleicht am ehesten, wenn sie leer sind, so dass Jemand sie füllen kann…

Die Diakonenweihe eines Freundes im Zwischen der Welten. Unter dem Motto „auf Dein Wort hin“ (Lk 5). Fragen seiner ersten Predigt: „Was fasziniert Petrus so?“ „Was fasziniert mich so?“…, dass ich die Netze auswerfe. Und wie und wo werfe ich sie aus?

Ich packe das Motto und die Fragen aus dem Zwischen der Welten in die leeren Koffer. Für die Reise nach Jerusalem. Für die Zeit der ZwischenWelten.

[Bild: (c) Hans Hillewaert (2008), Flickr]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s